Wie hoch ist die Förderung?


Für die Soforthilfe gilt folgende Staffelung:
• Einmalzahlung in Höhe von bis zu 9.000 Euro für drei Monate für Antragsberechtigte mit bis zu 5,0 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente =VZÄ)
• Einmalzahlung in Höhe von bis zu 15.000 Euro für drei Monate für Antragsberechtigte mit bis zu 10,0 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente=VZÄ)


Der Maximalbetrag der Förderung richtet sich nach dem durch die Corona-Krise verursachten und im Antrag geltend gemachten Liquiditätsengpass (Definition siehe unten), jedoch liegt die Höchstgrenze bei den oben genannten Beträgen.


Stand: 04/07/2020Finanzhilfen zurück