Förderung von Honiganalysen

Stand: 05/28/2018
Die Honigqualität sollte jedem Imker, der auch Honig vermarktet, sehr wichtig sein. Bei einer Honiganalyse werden die wichtigsten Parameter wie Wassergehalt, elektrische Leitfähigkeit und Invertaseaktivität bestimmt und man erhält zusätzlich u.a. über die Bestimmung der enthaltenen Pollen eine Sortenempfehlung. Eine Untersuchung des Honigs muss für den Imker aber nicht teuer sein, da diese häufig gefördert wird. Entweder durch die Teilnahme an der Honigprämierung der Imkerverbände oder durch EU-Fördermittel entstehen dem Imker keine oder nur geringe Kosten.
Für nähere Informationen zu Fördermöglichkeiten erhalten Sie bei Ihrem Imkerverband (Imkerverband Rheinland, Imkerverband Rheinland-Pfalz).






Saskia.Woehl@dlr.rlp.de      drucken nach oben