00 Übersichtsseite Richtlinien

Richtlinie Obstbauliche Leistungsprüfungen

> Datenbank
> Download

Obstart1 Kernobst2 Steinobst3 Beerenobst4 Schalenobst5 Sonstige Obstarten
Gattung1 Apfel
2 Birne
3 Quitte
1 Süßkirsche
2 Sauerkirsche
3 Pflaumenartige
4 Pfirsich
5 Aprikose
1 Erdbeere
2 Rote Johannisbeere
3 Schwarze Johannisbeere
4 Stachelbeere
5 Jostabeere
6 Heidelbeere
7 Himbeere
8 Brombeere
1 Haselnuß
2 Walnuß
1 Holunder
2 Sanddorn
3 Schlehe
4 Kiwi
Allgemeine Angaben zum Vesuchsstandort
vegetative Merkmal
generative Merkmal
Fruchtmerkmale
(vor der Ernte)
Fruchtmerkmale
(nach der Ernte)
abschließende Beurteilung
Anhang

Die Nummerierung der Merkmale folgt einem Zahlencode, der folgende Informationen beinhaltet: Die erste Stelle der fünfziffrigen Merkmalsnummer gibt die Obstart an, die zweite bezeichnet die Gattung, die dritte Stelle benennt die Merkmalsart und die vierte und fünfte Stelle stellt die eigentliche Merkmalsnummer dar:

Eine richtlinienübergreifende Kodierung von Merkmalsnummern dient vorrangig der gemeinsamen Auswertung gemeinschaftlich durchgeführter Versuche unter Zuhilfenahme elektronischer Datenverarbeitungssysteme. Außerdem wird auf diese Weise ein einheiltliches Bild für die vorliegende sowie die noch zu erstellenden Richtlinien und die Auswertung der Versucharbeit des Arbeitskreises insgesamt erzielt.

Im Auftrag des Arbeitskreises Obstbaulicher Leistungsprüfungen im VLK trat im Februar 2001 erstmals eine Projektgruppe zusammen, die Richtlinien für die Durchführung von Bundesgemeinschaftsversuchen erarbeiten soll. Ausgangspunkt des Projektes ist die Überarbeitung der "Richtlinien zur Planung, Durchführung und Auswertung von Versuchen im Obstbau", die 1986 vom Verband der Landwirschaftskammern, Bonn, herausgegeben wurden.

Projektgruppe Richtlinien des Arbeitskreises Obstbauliche Leistungsprüfungen im Verband der Landwirtschaftskammern e.V., Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn

E. Schulte, Wurzen (Federführender) erik.schulte@bundessortenamt.de
H. Köhler, Oppenheim (Datenbank, Druck) hkoehler.slva-op@agrarinfo.rlp.de

H. Balmer, Ahrweiler (Birne, Sauerkirsche, Süßkirsche)
M. Clever, Jork (Aprikose, Himbeere, Pfirsich/Nektarine, Pflaume)
R. Faby, Langförden (Himbeere)
G. Großmann, Pillnitz (Aprikose, Pfirsich/Nektarine, Pflaume)
M. Höfer, Pillnitz (Himbeere, Pflaume)
H. Jacob, Geisenheim (Aprikose, Himbeere, Quitte, Pfirsich/Nektarine, Pflaume)
H. Köhler, Oppenheim (Apfel, Aprikose, Birne, Himbeere, Pfirsich/Nektarine, Pflaume, Sauerkirsche, Süßkirsche)
R. Lebe, Wurzen (Apfel, Himbeere)
D. Metzlaff, Neustadt (Aprikose, Himbeere, Pfirsich/Nektarine, Pflaume)
O. Möller, Weinsberg (Apfel, Aprikose, Birne, Himbeere, Pfirsich/Nektarine, Pflaume, Sauerkirsche, Süßkirsche)
W. Pfannenstiel, Marquardt (Sauerkirsche, Süßkirsche)
O. Rönn, Ahrweiler (Apfel, Birne, Sauerkirsche, Süßkirsche)
B. Sauer, Marquardt (Aprikose, Pfirsich/Nektarine, Pflaume)
E. Schulte, Wurzen (Federführender; alle Arten)
M. Schuster, Pillnitz (Sauerkirsche, Süßkirsche)
H. Schwärzel, Müncheberg (Birne)
R. Stehr, Jork (Apfel, Aprikose, Birne, Himbeere, Pfirsich/Nektarine, Pflaume, Sauerkirsche, Süßkirsche)
E. Walther, Kassel (Sauerkirsche, Süßkirsche)
H.-J. Weber, Ahrweiler (Apfel, Quitte)
A. Zschammer, Wurzen (Birne, Quitte)
Juni 2003


Arbeitskreis Obstbauliche Leistungsprüfung
im Verband der Landwirtschaftskammern e.V., Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn





     drucken nach oben