Zukauf - Verkauf von Grassilage

Stand: 08/30/2010
Autor: Detlef Groß, DLR Westerwald-Osteifel



Beim Zukauf von Grassilage - ob aus dem Fahrsilo oder als Ballensilage - bestimmen Angebot und Nachfrage den Preis, dabei wirken sich je nach Erntejahr Futterüberschüsse oder -knappheiten regional sehr unterschiedlich aus.
Ob der Verkäufer dann seine vollen Kosten über den Verkaufspreis abdecken kann, ist auch von der Qualität der Silage abhängig.
Für den Käufer sind zusätzlich zum Zukaufspreis auch die Transportkosten nicht zu unterschätzen. Abhängig von Silagequalität, Zukaufspreis und Transportkosten ergeben sich dann unterschiedliche Werte für die zugekaufte Futterenergie.


Dies kann mit den beiden Excel-Anwendungen /ausfüllbaren pdf-Formularen rechnerisch übersichtlich ermittelt werden, mit einem anschließenden Vergleich mit anderen möglichen Zukaufsfuttermitteln.
Eingaben sind nur in den grau/hellblau unterlegten Feldern möglich, in den anderen stehen Rechenformeln.




Excel-Anwendungen
ausfüllbare pdf-Formulare
Voraussetzungen
ab Excel XP/2003
Adobe reader ab 7.xx
Adobe reader
GRASKAUF.XLS
GRASKAUF.pdf
kostenloser Download der
aktuellen Version
bitte hier klicken
137 KB
477 KB
119 KB
502 KB
Grassilage

Silageballen wickeln

Entnahme Grassilage

Entnahme Maissilage


Download:



Detlef.Gross@dlr.rlp.de     www.DLR-Westerwald-Osteifel.rlp.de drucken nach oben