Die Technische Zentralstelle konzipiert und installiert zusammen mit den örtlichen IT-Sicherbeitsbeauftragten für die Dienstleistungszentren Ländlicher Raum ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS). Basis sind die Prozessbeschreibungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Zusammen mit den Informationssicherheitsbeauftragten an den DLR - Standorten soll entsprechend den Vorgaben der Leitlinie zur Informationssicherheit der Landesverwaltung des Landes Rheinland-Pfalz (VV Leitlinie zur Informationssicherheit) ein ISMS für alle DLR-Standorte aufgebaut werden. Eine elementare Komponente ist der Prozess der Mitarbeitersensibilisierung.

Laut BSI ist ein Informationssicherheitsmanagement die Planungs-, Lenkungs- und Kontrollaufgabe, die erforderlich ist, um einen durchdachten und wirksamen Prozess zur Herstellung von Informationssicherheit aufzubauen und kontinuierlich umzusetzen. Dabei handelt es sich um einen kontinuierlichen Prozess, dessen Strategien und Konzepte ständig auf ihre Leistungsfähigkeit und Wirksamkeit zu überprüfen und bei Bedarf fortzuschreiben sind. (Quelle: BSI)



Weiterführende Links:





    www.DLR-RNH.rlp.de drucken nach oben